Bomben

bomben

Eine Sprengkraft von elf Tonnen TNT: Die USA setzen die „Mutter aller Bomben “ gegen IS-Kämpfer in Afghanistan ein. Dutzende Extremisten. Die US-Streitkräfte haben im Kampf gegen den IS in Afghanistan erstmals eine tonnenschwere Bombe vom Typ GBU abgeworfen. Es ist der erste Einsatz im Kriegsgebiet: Die USA haben in Afghanistan die " Mutter aller Bomben " abgeworfen. Mit der riesigen Sprengkraft. Das US-Militär greift im Kampf gegen IS-Anhänger zur schwersten nicht-nuklearen Bombe aus US-Beständen. Die US-Streitkräfte seien derzeit dabei, den Schaden zu beurteilen. In dem angegebenen "Bombenrechner" kann man nur kilotonnen Sprengkraft eingeben und kommt mit 11 kt dann zu dem Ergebnis, das das Viedo veranschaulicht. Tief Zlatan bringt heftige Unwetter am Wochenende. Lesen Sie auch die Analyse von Torsten Krauel:. Wirtschaft Spaceplane Boeing baut ein Mini-Space-Shuttle für das Pentagon. Die Abwurfstelle liegt im Selena gomez klein Achin in der Provinz Nangarhar östlich der afghanischen Hauptstadt Kabul. Erdogan-Presse wettert gegen Deutschland - und nennt Gabriel "Schulz-Puppe". Das Mini-Space-Shuttle, das Boeing für das Pentagon entwickelt, transportiert Satelliten im Akkord. Hier toben bald heftige Unwetter. Eine 19 Tonnen schwere Bombe, bomben die USA noch im Zweiten Weltkrieg entwickelten, aber nie einsetzten. Bomben sollte vor der Detonation tief in Gebäude des Gegners eindringen, um so den Schaden zu maximieren. Russland testet neue Bombe

Bomben - finden ebenfalls

Diplomatische Krise Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR. Der F35 soll der neue Super-Kampfjet der Amerikaner werden - und ist auch im Ausland begehrt. Diese Verniedlichung hat beim Militär Tradition. Eine genaue Auflistung der Waffengeschäfte weltweit wäre doch mal eine Nachricht wert,und die sollte monatlich auf den Aktuellen Stand gebracht werden Antwort schreiben. Das mag mit der eher formalistischen Struktur von Armeen zu tun haben, in denen bürokratisch-technische Begrifflichkeiten weit verbreitet sind. Alle Videos aus Finanzen. Wirtschaft Spaceplane Boeing baut ein Mini-Space-Shuttle für das Pentagon. Provider schaffen Handynutzung super snooker games Ausland ab Auch im Video: Ein Online-Simulator zeigt jetzt, was für Auswirkungen die Bombe in Städten wie Rom, New York oder Berlin hätte. Der Simulator wurde im Jahr von dem Programmierer Eric Meyer entwickelt. Hinter dem Namen "Deep Throat", also bomben Kehle", verbirgt sich die bunkerbrechende, per Laserstrahl ins Ziel gelenkte Bombe GBU Im Osten Afghanistans haben Spezialeinsatzkräfte der US-Luftwaffe Medienberichten zufolge gegen 7. In der Terminologie der Streitkräfte gibt es aber nicht nur die zynisch-verharmlosenden Bezeichnungen für einzelne Waffen, sondern oft auch generell ein Vokabular, das - ob gewollt oder nicht - verschleiert, was wirklich gemeint ist. Nach dem Afghanistan-Luftschlag könnte der Tweet eines CNN-Sicherheitsexperten den Atom-Mullahs im Iran Angst machen. Die von den USA über Hiroshima abgeworfene Atombombe hatte eine Sprengkraft von 13 Kilotonnen TNT. Netanjahu erklärt EU für "absolut verrückt".

Bomben Video

Bomben auf Engeland!

Bomben - werden von

Kinder Beziehung Leben Anzeige. Explosive Vorrichtungen ähnlicher Art sind Granaten Vorrichtungen, die von einer Treibladung oder manuell eine Initialbeschleunigung erfahren und Minen Waffen , die verlegt werden und zeitverzögert in der Regel unter gewissen Bedingungen zünden. Alle Videos aus Regional Nachrichten. Auf jeden Fall reicht die Bombe aus, um genügend menschen zu töten, mehr muss man dazu eigentlich nicht wissen. Erstmals überhaupt kommt einer dieser rund neun Tonnen schweren Sprengkörper zum Einsatz. Sind Sie bei Facebook? Die "Mutter aller Bomben": Erstmals überhaupt kommt einer dieser rund neun Tonnen schweren Sprengkörper zum Einsatz. Es passt aber so oder so in seine Idee zum Umgang mit der Terrormiliz IS. Briten spotteten über russischen Flugzeugträger - jetzt folgt der Konter. Bayern-Star kritisiert Nur viermal im Jahr knistert es:

0 Gedanken zu „Bomben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.